0

welcome arrow Zusatzangebote arrow Religionspädagogische Woche
Zusatzangebot - Religionspädagogische Woche

Christlicher Religionsunterricht an der Förderschule soll die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Schüler in religiöser und weltanschaulicher Hinsicht urteils- und entscheidungsfähig werden. Er hat u.a. die Aufgabe,

  • die Frage nach Gott zu wecken und zu bedenken,
  • mit Jesus Christus und seiner Botschaft bekannt zu machen,
  • mit den Ausdrucksformen von Religion und Glauben vertraut zu machen,
  • zu einem vertieften Selbstverständnis in Beziehung zu Gott, zu Anderen und zur Schöpfung zu verhelfen,
  • zur Achtung gegenüber anderen Religionen und Weltanschauungen zu befähigen,
  • zu verantwortlichem Leben und Handeln auf der Grundlage des christlichen Glaubens zu motivieren,
  •  auf die persönliche Entscheidung in Fragen von Religion und Glauben vorzubereiten
  • den Schülern Orientierung auf der Suche nach einer eigenen Lebensausrichtung zu geben,
  • auf der Grundlage des Evangeliums christlichen Wertmaßstäben Impulse für verantwortungsbewusstes, ethisches Handeln zu geben.

 

Darüber hinaus wird auch der interreligiöse Dialog mit dem Islam angebahnt. Es finden halbjährlich unter Mithilfe eines Seelsorgeteams (der Gemeinden "St. Pankratius" und "Martin Luther") religionspädagogische Projektwochen statt.

Die Form des Projektes eröffnet hierbei eine ganzheitliche Vorgehensweise an die Thematik. Es steht nicht immer das erklärende Wort im Mittelpunkt, sondern folgende Schwerpunkte finden besondere Berücksichtigung:

  • Stärkere Betonung von Zeichen, Zeichenhandlungen und spielerischen Elementen,
  • Hereinnahme verschiedenster Ausdrucksformen wie Malen, Erstellen von Collagen, Bewegung und Tanz, um mehr Eigenaktivität und damit Auseinandersetzung mit der Thematik zu ermöglichen, die alle Fähigkeiten und Sinne mit einbezieht,
  • Nutzung moderner Medien (akustische, optische), um zu Besinnung und Meditation zu kommen oder als Einstiegsmöglichkeit in ein Gespräch.

 

Die gesamte Schulgemeinschaft arbeitet in ausgewählten Lerngruppen zu einem Thema und am Ende der Woche steht eine gemeinsame Abschlussveranstaltung, in der die Gruppenarbeitsergebnisse präsentiert werden. Die letzte Religionspädagogische Woche fand im Frühjahr 2012 statt; hier ging es u.a. um Kinderrechte.

Nachfolgend sehen Sie einige Eindrücke aus Religionspädagogischen Wochen: