0

welcome arrow Zusatzangebote arrow Musisch-kreative Erfahrungsfelder
Zusatzangebot - Musisch-kreative Erfahrungsfelder

Die AvDHS bietet im Bereich der musisch-kreativen Fächer bereits viele wechselnde Projekte an, in denen auch Kinder und Jugendliche mit den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache, emotionale und soziale Entwicklung gemeinsam unterrichtet werden.

Die AvDHS will im Rahmen der Musik- und Bewegungserziehung schöpferische Kräfte im Kind und Jugendlichen entwickeln sowie grundlegende Elemente der Musik und Formen der Bewegung vermitteln. Dies geschieht durch Förderung der Empfindungs-, Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit beim Singen, Sprechen, gestisch-mimischen Darstellen, rhythmischen Bewegen, Musizieren und Musik hören.

Hier ein paar Beispiele.

Projekt Schulchor „Annettes-Musik-Express"

Bei dieser Projektgruppe handelte es sich um Schüler aus verschiedenen Lerngruppen, die freiwillig einmal wöchentlich am Projekt „Annettes-Musik-Express“ (Schulchor) teilnahmen.


Projekt „Rockmusik"

Dieses Projekt bietet interessierten Schülern ab Klasse 5 die Möglichkeit, Rockmusik zu spielen und auf einer Bühne aufzutreten. Seit 2009 findet einmal wöchentlich eine Probe statt, in der aktuelle Hits und auch Stücke mit eigenen Texten eingeübt werden. Außerdem wird den Schülern Raum für Improvisation gelassen.

Zur Zeit gibt es eine Schulband, die aus acht Schülern und einer Lehrkraft (Herrn Perrey) bestehen. Sie verteilen sich auf Gesang, Keyboard, Schlagzeug, Percussion, E-Gitarre, E-Bass. Nebenbei erlernen die Schüler auch den Auf- und Abbau einer Bandprobe und das richtige Bedienen von Mischpult und Equipment.

Außerdem probt einmal wöchentlich ein Gitarrenkurs für Schüler der Klassen 9 und 10 unter der Leitung von Frau Griesche.

Schulbands der AVDHS sind bereits viele Male bei Feiern in der Schule aufgetreten und haben auch in der Ems-Halle und auf Veranstaltungen in der Emsdettener Innenstadt gespielt.

 

"Ryhthm-Train" Musikprojekt in Koop. mit der Musikschule Greven/Emsdetten/Saerbeck

In Kooperation mit der Musikschule Greven / Emsdetten / Saerbeck fand bis 2012 an der AvDHS ein großes Musikprojekt statt. Zwei Lehrer der Schule und ein Musikpädagoge der Musikschule gestalteten einmal wöchentlich gemeinsam den Musikunterricht. 

Ziel des Projekts war es, die Schüler mit unterschiedlichen Migrationshintergründen über das praktische Musizieren zu einem interkulturellen Austausch anzuregen. Dabei sollte das gegenseitige Verständnis der verschiedenen Kulturen gefördert und die eigene Identität der Schüler gestärkt werden.

Schwerpunkte des Unterrichts waren:

  • Lieder in verschiedenen Sprachen singen,
  • Liedtexte in die Muttersprache übersetzen und den Mitschülern vermitteln,
  • musikalische Hörerlebnisse in Bilder umsetzen,
  • Rhythmen entwickeln und auf verschiedenen Percussionsinstrumenten spielen,
  • eine CD der gesamten Unterrichtsergebnisse erstellen,
  • Aufführungen planen und durchführen.

 

Darüber hinaus bot dieser Musikunterricht verschiedene Anlässe, fächerübergreifend zu arbeiten: Die Schüler bauten im Werkunterricht Instrumente (Didgeridoos, Chajons), erlernten Tänze im Sportunterricht und erstellten eigene Liedtexte im Deutschunterricht.