0

Förderschwerpunkt: Lernen

1. Zu der Abteilung Förderschwerpunkt Lernen zählen Schüler, bei denen im Zuge eines AO-SF* Defizite in ihrem Lernverhalten diagnostiziert wurden. Diese können sein:

  • verlangsamtes Lerntempo
  • Konzentrationsstörungen
  • erhebliche Lernschwierigkeiten/manifestiertes Schulversagen
  • fehlendes Selbstbewusstsein
  • Angst vor schulischen Anforderungen und Leistungsnachweisen
  • sozio-kulturelle Benachteiligung

2. Inhalte und Methoden der schulischen Förderung sind u. a.:

  • Unterricht nach den Rahmenrichtlinien der Förderschule für den Förderschwerpunkt Lernen
  • Ansetzen an den individuellen Lernvoraussetzungen
  • Unterricht nach den Leistungsmöglichkeiten
  • handelnder Unterricht (auch Textil, Kochen, Werken)
  • spezielle sporttherapeutische Angebote, wie Psychomotorik, heiltherapeutisches Reiten (Voltigieren) und Schwimmen
  • feste Rituale, Regeln, klare Strukturen
  • Verstärker- und Konsequenzensystem
  • Ruhe- und Entspannungsübungen

3. Die Kinder im Primarbereich werden jahrgangsstufenübergreifend je nach Leistungsstand und Arbeitsfähigkeit in Klassengrößen von 6-12 Kindern unterrichtet. Ab dem 5. Jahrgang findet der Unterricht überwiegend in durch die Jahrgangszugehörigkeit gebildeten Klassen mit äußerer Differenzierung in Mathematik und Deutsch statt. In der Abschlussstufe, also ab der 8. Klasse, wird auch neben dem Unterricht organisatorisch der Schwerpunkt auf den Bereich Arbeitslehre gelegt. Beispiele: Schnupperkurs im Jugenddorf in Burgsteinfurt, zweimonatiges Training der Berufswahlfindung im “tib“(Lernen fördern), in Klasse 9 und 10 ein je dreiwöchiges Betriebspraktikum, im Einzelfall ein Jahrespraktikum (einmal wöchentlich) in einem Betrieb.

 

  AO-SF = Verfahren zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs (kann von der Schule oder den Erziehungsberechtigten beantragt werden)

   

 

Am Ende eines jeden Schuljahres wird überprüft, ob weiterhin Förderbedarf besteht und der Schüler somit in der Förderschule verbleibt oder aber in die Regelschule zurückgeschult werden kann.